vorheriges Lied nächstes Lied
Das Lied vom Haushalt

Lied hören bei:

SpotifyApple Music
iTunesDeezerAmazon
Google Play

Ein Lied über den unangenehmsten zwischenmenschlichen Stress: Wer macht wieviel im Haushalt? Man lebt zusammen und verzweifelt zusammen.

Das Lied vom Haushalt

Worum gibt es immer Streit und Zank
Der Haushalt macht uns alle krank
Das meiste mach sowieso nur ich
Und das stinkt mir jetzt ganz fürchterlich

Wie war es doch zu Köln vordem
Mit Heinzelmännchen so bequem
Statt Putzen oder Kochen legt man sich
Auf´s Sofa hin und pflegte sich

Überall Wollmäuse
Deine Pflanzen haben Läuse
Ich hab die Nase voll,ich mach nix mehr
Ey, gib mir mal die Fernsehzeitung her

Wenn du meinst, ich putz das Klo
Dann irrst du dich sowieso
Du warst duschen im Badezimmer
Und ich muss danach feudeln - so wie immer

Wenn das nicht besser wird zieh ich aus
Raus aus diesem Horror-Haus
Wer von uns kommt dann wohl besser klar
Und wer ist schlampig? - Dann siehst du mal

Wie war es doch zu Köln vordem
Mit Heinzelmännchen so bequem
Statt Putzen oder Kochen legt man sich
Auf´s Sofa hin und pflegte sich

Du bist dran
Du bist dran
Du bist dran
Was, schon wieder ich

Text und Musik: © 1995 Detlef Cordes. Alle Rechte vorbehalten.

Lied davor anhörenLied davor - Lied danachLied danach anhören