Lied hören bei:

SpotifyApple Music
iTunesDeezerAmazon

1x in die weite Welt und zurück in einer neuen Version. Die traditionelle Version hier in den Noten und Akkordsymbolen in G-Dur und in C-Dur.

zur Übersicht

Hänschen klein

Hänschen klein
Ging allein
In die weite Welt hinein.
Stock und Hut
Stehn ihm gut
Ist ja wohlgemut

Aber Mutter weinet sehr
Hat ja nun kein Hänschen mehr
Da besinnt
Sich das Kind
Läuft nach Haus geschwind

Sieben Jahr
Trüb und klar
Hänschen in der Fremde war
Da besinnt
Sich das Kind
Eilet heim geschwind

Doch nun ist's kein Hänschen mehr
Nein, ein großer Hans ist er
Stirn und Hand
Braun gebrannt
Wird er wohl erkannt

Eins, zwei, drei
Geh'n vorbei
wissen nicht, wer das wohl sei
Schwester spricht
Welch Gesicht
Kennt den Bruder nicht

Kommt daher die Mutter sein
Schaut ihm kaum ins Aug hinein
Ruft sie schon
Hans, mein Sohn
Grüß dich Hans, mein Sohn

Hänschen klein
Ging allein
In die weite Welt hinein.
Stock und Hut
Stehn ihm gut
Ist ja wohlgemut

Text: Franz Wiedemann
Musik: Autoren unbekannt, Melodie seit dem 18. Jahrhundert überliefert.
Bearbeitung: Detlef Cordes.

Noten & Akkorde:

Dies sind die Noten für den traditionellen Ablauf des Liedes. In der Transkription habe ich den Text geändert. Ich kenne das Lied mit 'da besinnt sich das Kind, läuft nach Haus geschwind.' Die andere Textfassung, in der die Mutter Glück wünscht ist im Textzusammenhang aber logischer - und wahrscheinlich auch pädagogischer.

Harmonischer Ablauf:

Viele Menschen erfassen Abläufe leichter visuell, darum hier neben den Noten der schematische Ablauf in Farben. Was es mit Tonika,Subdominante und Dominante auf sich hat ist nicht weiter kompliziert und wird auf meiner Seite Quintenzirkel kurz erklärt.

Der Schematische Ablauf des Liedes farblich dargestellt
zur Übersicht
Detlef Cordes bei: Apple Music Spotify Amazon